ETZ-Programm ETZ-Programm

SchlossWeitra

Im Jahr 1581 belehnte der Habsburgerkaiser Rudolf II. den Freiherrn Wolf Rumpf zum Wielroß mit Stadt und Herrschaft Weitra, damals eine der größten und reichsten des ganzen Waldviertels. Wolf Rumpf ließ die Burg nach Plänen des kaiserlichen Baumeisters Pietro Ferrabosco 1590 bis 1606 zu einem prächtigen Renaissanceschloss umbauen, das heute mehr denn je lebendiger Mittel- und Anziehungspunkt des Oberen Waldviertels ist.

Wolf Rumpfs Witwe Maria, eine geborene Gräfin Arco, heiratete den aus Schwaben stammenden Grafen Friedrich von Fürstenberg, dem sie Stadt und Schloss Weitra vermachte. Seit damals (1607) ist die Familie Fürstenberg im Besitz von Schloss und Gut Weitra.

Entdecken Sie mehr unter: http://www.schloss-weitra.at/page.asp/index.htm

Mehr Geschichtliches: http://www.weitra.at/fileadmin/general_images/galerie/Das_Schlo_.PDF